Rassebeschreibung

Der Lipizzaner ist ein ausdrucksvolles Pferd mit adeliger Haltung und einem hervorragenden Gesamtbild nach den Idealen des Barocks.

Waren die Stammväter,- und Mütter kunterbunt, entschied man sich in der Donaumonarchie beim Lipizzaner für WEISS.
* kleine Ausnahmen bestätigen heute die Regel :)

Rassetypische Merkmale des Lipizzaners Lipizzaner

DAS AUGE:
groß, dunkel und ausdrucksstark

DER KOPF
imposanter, trockener, vehältnismässiger grosser Kopf, gelegentlich auch Ramskopf. Die konkave Kopfform ist unerwünscht und untypisch.

DIE BRUST
breit und tief

DIE BEINE
relativ kurze Gliedmassen, lassen gut ausgebildete Sehnen und Bänder erkennen

DIE HUFE
klein und hart

DIE GRÖSSE
zwischen 150cm - 160cm +/-

DER HALS
gewölbter, kräftiger Hals, hoch angesetzt

DER WIDERRIST
selten ausgeprägt

DIE KRUPPE
muskulöse Kruppe, nicht abgeschlagen

DER RÜCKEN
*kurz und kräftig oder *lang und vorgetieft oder *lang und gerade (siehe Fahrtypen)


Da das Spektrum der Rasse so breit ist, ist die Merkmalsbeschreibung nur ein Anhaltungspunkt und dient zur Orientierung.
Ich kenne so viele Lipizzaner, die davon abweichen, aber keineswegs ihre Schönheit verbergen müssen.
Und genau diese Vielfalt fasziniert und lässt oft die historischen Ahnen durchblicken.